Auweia

Dieser Browser ist leider etwas alt und wird die Seite wahrscheinlich nicht richtig darstellen können :-(
Am besten du probierst es mal mit dem neusten Chrome, Firefox, Edge oder Safari. Die sind getestet :-)
Thats Michas-Ausflugstipps
Willkommen bei Michas-Ausflugstipps
Route Berg-Wanderung
Falkenhütte - Rundwanderung vom  Risstal
Falkenhütte - Rundwanderung vom Risstal
Start ist in Hinterriss zur Tour durchs Karwendel-Gebirge. Vom Risstal gehen wir gleich rechter Hand ins Johannistal und folgen dem Forstweg bis zum Kleinen Ahornboden. Und der ist phantastisch. Ein weites grünes Tal mit vereinzelt stehenden, uralten Ahornbäumen, alles am Fuß der dahinter fast 1000m wie eine Mauer aufragenden Vomper Kette. Die Gipfel teilweise noch von Schneefeldern bedeckt, ist es eine große Schau. Und Berge wie die Birkkarspitze oder Kaltwasserspitze lassen das Bergsteigerherz höherschlagen. Nach kurzer Rast bei einer der Quellen, gehen wir nach links und folgen dem gut ausgebauten Weg ansteigend Richtung Ladizalm. Idyllisch gelegen, wird sie nur noch von der etwas höher gelegenen Falkenhütte dem 1. Tagesziel übertroffen. Und so genießen wir erstmal das Panorama: von der Vomper Kette, dem Eingang des Karwendeltals, dem weit im Norden liegenden Schafreiter, den direkt am Kamm liegenden Falken und als Höhepunkt die direkt hinter der Hütte aufragende Lalider Spitze mit der beeindruckenden Herzogkante (eine 5-er Kletterei). Gut erholt, und gestärkt folgen wir dem Kamm Richtung Lalider Falk und haben so auch unser Gipfelerlebnis: der Mahnkopf (2094m) ein schöner, einfacher Aussichtsgipfel ;-) Nach dem obligatorischen Gipfelbucheintrag geht es dann zurück zur Hütte, und unterhalb der beeindruckenden Lalider Wände zum Hohljoch. Der Abstieg in den Enger Grund wird mit einem phantastischen Blick auf die über uns aufragenden Gipfel wie die Dreizinkenspitze, Spitzkarspitze und Grubenkarspitze begleitet. An ungestörten Genuss ist dann aber irgendwann nicht mehr zu denken, denn der Zivilisationslärm der im Tal liegenden Gasthäuser mit Straßenanschluß fordert seinen Tribut. Weiter geht es auf die letzten 15km durch dass Engtal, vorbei am Großen Ahornboden der idyllisch von Gipfeln wie Gamsjoch, Sonnjoch und Rosskopf umrahmt wird. Der Weg zurück nach Hinterriss zieht sich immer am Ufer des Rissbachs hin, wobei sich phantastische Blicke, insbesondere ins steile Kar des Lalider Falk und die Mauer des Sonnjoch, bieten. Eine großartige Tour !!!
Gesamt:
(*) (*) (*) (*) (*)
Bildung:
(*) ( ) ( ) ( ) ( )
Motive:
(*) (*) (*) (*) (*)
Schwierig?:
(*) (*) (*) ( ) ( )
Ausdauer:
(*) (*) (*) (*) ( )
Kraft:
(*) (*) ( ) ( ) ( )
Mental:
(*) (*) ( ) ( ) ( )
Bergtour:
BW1
⌚:
16 h
↗:
1.755 Hm
max:
2.088 m
↔:
42 km
Region:
Ö - Karwendelgebirge
Talort:
Ö - Karwendel - Hinterriss
Ziel:
Falkenhütte
Aktivität:
Wandern, Wanderung
Jahreszeit:
Sommer
Tourdauer:
Mehrtagestour
Wetter:
bedeckt, heiter, Regen, sonnig, Sonne
Landschaft:
Landschaft, Naturlandschaft, Natur
Natur:
Alm, Bach, Felsen, Felswand, Schlucht, Tal, Blumen, Wiese, Bergwald, Wald, Berge, Hochgebirge

TOP-Bilder: 14
Durchsuchen
Hüttenwanderung von Hinterriss über den Kleinen Ahornboden zur Falkenhütte
Juni 2010
Hüttenwanderung von Hinterriss über den Kleinen Ahornboden zur Falkenhütte
Juni 2010
Hüttenwanderung von der Falkenhuette über den Großen Ahornboden nach Hinterriss
Juni 2010
Hüttenwanderung von der Falkenhuette über den Großen Ahornboden nach Hinterriss
Juni 2010
Region: 1
Bilder: 101
Durchsuchen
Trips: 1
Tracks: 2
Durchsuchen