Auweia

Dieser Browser ist leider etwas alt und wird die Seite wahrscheinlich nicht richtig darstellen können :-(
Am besten du probierst es mal mit dem neusten Chrome, Firefox, Edge oder Safari. Die sind getestet :-)
Thats Michas-Ausflugstipps
Willkommen bei Michas-Ausflugstipps
Route Berg-Wanderung
Grand Canyon - Bright Angel Trail
Grand Canyon - Bright Angel Trail
Entweder startet man am “Northern Rim” und steigt über den “North-Kaibab-Trail” entlang des Baches “Bright” zur “Phantom Ranch” ab, oder man steigt (so wie wir) am Vortag über den “South-Kaibab-Trail” vom “Sothern Rim” ab und verbringt eine in jedem Fall verdiente, erquickende Nacht auf dem Camp-Ground an der Phantom-Ranch. Die Phantom-Ranch sieht zwar schon etwas mitgenommen aus, aber es ist eine wunderschöne Oase in einem grünen Seitental des Grand Canyon, die sogar von kleinen, rasend schnell herumwirbelnden Kolibris bewohnt wird. Schon sehr niedlich anzusehen, wenn sie nicht wie sonst im Käfig gegen das Gitter fliegen. Nun ja, wir starten jedenfalls zum Rückweg über den “Bright Angel Trail” hinauf zum “Southern Rim”. Nach einem kurzen Abstecher zu der Felswand mit dem Strand die wir gestern fotografiert haben, folgen wir dann dem von Sedimenten braunen Colorado bis zum Aufstieg des Trails. Hier sollte man entweder nochmal im Colorado oder einer der angrenzenden “Badewannen” baden: dies ist für die nächsten Stunden, das letzte Wasser. Nach dieser Erfrischung beginnt dann auch der anstrengende Teil des Weges durch die Schlucht mit Blick auf den Rim und den South Keibab Trail den wir gestern gelaufen sind (nur diesmal halt alles von unten). Der Weg schlängelte sich so die Schlucht hinauf, wobei sich wieder Mulis mit Touristen beim schweren Abstieg an uns vorbeidrängeln. Und dann stehen wir plötzlich in einer Oase. In kleiner Bach schlängelt sich durch eine Schlucht, Palmen und wundervoll grüne Blätter ranken sich an den Wänden hoch, Vögel zwitschern und auch die Hitze ist mit einmal überhaupt nicht mehr so schlimm ;-) Statt durch rote Wüste führt uns unser Weg jetzt durch grün bewaldete Pfade auf die immer größer und steiler werdende Felswand des Rim zu. Am Indian River machen wir noch eine kurze Rast mit Suppe und Getränk und dann gehts auf zur letzten Etappe: dem Aufstieg zum Rim, der sich auf den Felsen langsam die Serpentinen hochschlängelt. Der Ausblick ist einfach phantastisch und im Abendlich erstrahlt der Canyon in allen Rottönen. Und man glaubt es kaum: auch in der steilsten Felswand, finden sich immer noch Serpentinen über die der jetzt wirklich breite und ausgetretene Weg zum Rim hochführt. Oben angekommen muss man nur noch in den Parkbus steigen, der uns müde aber glücklich zum Auto zurückbringt. Eine phantastische Tour durch Wüste, Oasen und einen unglaublichen Blick über den Grand Canyon.
Gesamt:
(*) (*) (*) (*) (*)
Bildung:
(*) (*) (*) ( ) ( )
Motive:
(*) (*) (*) (*) (*)
Schwierig?:
(*) (*) (*) (*) ( )
Ausdauer:
(*) (*) (*) (*) ( )
Kraft:
(*) (*) (*) ( ) ( )
Mental:
(*) (*) (*) ( ) ( )
Bergtour:
BW3
⌚:
8 h
↗:
1.640 Hm
max:
2.050 m
↔:
15 km
Region:
USA - Arizona - Grand Canyon
Talort:
USA - Arizona - Grand Canyon - Bright Angel Trailhead
Ziel:
Grand Canyon
Führer:
USA-National Parks (National Geographic Traveller): Seite 182
grand-canyon.de
Aktivität:
Baden, Wandern, Wanderung
Jahreszeit:
Sommer
Tourdauer:
Tagestour
Wetter:
bedeckt, Regen, sonnig, Sonne
Landschaft:
Landschaft, Naturlandschaft, Natur
Natur:
Bach, Fluss, Felsen, Felswand, Schlucht, Tal, Blumen, Wald, Berge

TOP-Bilder: 7
Durchsuchen
USA: Aufstieg auf dem Bright Angel-Trail aus dem Grand Canyon mit Kletterjungs
Juli 2008
USA: Aufstieg auf dem Bright Angel-Trail aus dem Grand Canyon mit Kletterjungs
Juli 2008
USA: Aufstieg auf dem Bright Angel-Trail aus dem Grand Canyon mit Kletterjungs
Juli 2008
USA: Aufstieg auf dem Bright Angel-Trail aus dem Grand Canyon mit Kletterjungs
Juli 2008
Region: 1
Bright Angel Trailhead
Park/ See/ Sehenswürdigkeit
Bilder: 61
Durchsuchen
Trips: 1
Tracks: 1
Durchsuchen